Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit: Ansprechpartner/in für die Medien

Als Referent für Öffentlichkeitsarbeit/Referentin für Öffentlichkeitsarbeit ist man das öffentliche „Gesicht“ eines Unternehmens. Üblicherweise übernimmt der Referent/die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit die Organisation und Vorbereitung von Statements der Geschäftsleitung, Stellungnahmen zu aktuellen Ereignissen oder Interviewanfragen. Nicht selten kennt die Öffentlichkeit nur den/die Sprecher/in eines Unternehmens, weil diese/r in Krisenzeiten vor der Presse steht und komplexe Sachverhalte verständlich, transparent und häufig mit der nötigen Sensibilität vermitteln muss. Dabei muss er oder sie  kompetent wirken und gleichzeitig um Verständnis für die Problematik werben.
Der Referent/ die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit ist also weitaus mehr als nur ein/e Journalist/in. Ein einwandfreies Auftreten vor den Medien gehört ebenso dazu wie ein angenehmes Äußeres, ein hohes Maß an Verbindlichkeit und Eloquenz. Hinter den Kulissen ist der Referent/die Referentin meist in der Unternehmenskommunikation beschäftigt. Er/Sie entwickelt Konzepte für die interne und externe Kommunikation, ist für die Umsetzung zuständig, schreibt Pressemitteilungen zu aktuellen Themen und ist jederzeit der erste Ansprechpartner für Fragen der verschiedenen Medien.

Ohne Weiterbildung geht es nicht

Wer in der Öffentlichkeitsarbeit tätig sein möchte, absolviert dazu meist keine klassische Ausbildung. Ein Studium im Bereich Öffentlichkeitsarbeit – auch als Public Relations bezeichnet – öffnet häufig die Türen zur Unternehmenskommunikation. Auch ein Journalismus-Studium ist eine gute Voraussetzung, um in diesem Beruf Fuß zu fassen. Zum Handwerkszeug gehört es, sich mündlich und schriftlich präzise auszudrücken und den Leser oder den Zuhörer mit Sprache zu fesseln. Will man sich gezielt für diese Tätigkeit qualifizieren, ist natürlich eine mehrjährige Arbeit als seriöse/r Journalist/in zu empfehlen. Ergänzt werden kann die Ausbildung durch ein Volontariat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Branche spielt eine eher untergeordnete Rolle, denn Kommunikation gibt es in vielen mittleren und großen Betrieben. Der Beruf lässt sich als Quereinsteiger ausüben, indem man eine erste Berufsausbildung mit einer Weiterbildung im Bereich Public Relations ergänzt.

Diese Tätigkeiten gehören zum Job als Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit

Der Referent/die Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tritt mit den Medien in Kontakt und präsentiert das Unternehmen nach außen. Er/Sie gibt Interviews und Statements ab, wenn zu aktuellen Fragestellungen eine Meinung des Unternehmens gewünscht ist. Darüber hinaus gehören viele Tätigkeiten zu den Aufgaben, die man dem klassischen Journalisten-Job zuordnen würde. Der Referent/die Referentin ist meist in der Unternehmenskommunikation tätig. Das heißt, er oder sie  schreibt Pressemitteilungen und entwickelt Konzepte für die Kommunikation von wichtigen Marketing- oder Verkaufsaktivitäten. Er/Sie sorgt für die Umsetzung der Maßnahmen und übernimmt die spätere Erfolgskontrolle.

Der Öffentlichkeitsreferent/die -referentin ist aber auch zuständig für die interne Kommunikation an die Mitarbeiter. Auch hier gilt es, Sachverhalte zu recherchieren und für den Empfänger verständlich zu vermitteln. Komplexe Zusammenhänge müssen dazu in leicht zu verstehender Form zusammengefasst und aufbereitet werden. Gelegentlich sind Zeitungsberichte zu schreiben, zu korrigieren und zu kommentieren. Die Antwort auf Medienberichte in Form von Dementis oder Kommentaren gehört ebenso zum Aufgabenspektrum. Hin und wieder sind Referenten/Referentinnen als Firmenrepräsentanten auf Großveranstaltungen zu finden.

Aktuelle Stellenangebote

Referent für Öffentlichkeitsarbeit Stellen

Abschluss

Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit

Arbeitsort

in allen Unternehmens- und Organisationsformen

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Engagement
  • seriöses und überzeugendes Auftreten
  • Verbindlichkeit
  • Überzeugungskraft
  • Identifikation mit dem Unternehmen/der Branche
  • Aufklärung der Öffentlichkeit über jüngste Ereignisse
  • Stellungnahmen/Meinungsäußerung und Beantwortung von Fragen zu bestimmten Themen
  • pflegen der Pressekontakte
  • Erstellung und Versendung von Pressemitteilungen, -meldungen und -informationen
  • Konzeption der Außendarstellung
  • Entwicklung und Durchführung von PR-Strategien sowohl intern als auch extern
  • Entwicklung von Marketing- und Verkaufsstrategien
Stellen für Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
Haben Sie gerade Ihren Traumberuf gefunden?
Finden Sie hier passende
Stellen für Referenten für Öffentlichkeitsarbeit