Pflegefachkraft Jobs

Pflegefachkraft Jobs sind in der Wohlfahrt eines der gefragtesten Berufsfelder überhaupt. Zu den wichtigsten Aufgaben gehört die Betreuung von alten und pflegebedürftigen Menschen. Die Tätigkeit ist sehr vielseitig, da nicht nur verschiedene Aufgaben sondern auch ganz verschiedene Menschen auf einen warten. Und noch ein Pluspunkt: Die Menschen in Deutschland werden immer älter und die Nachfrage nach Pflegekräften wird in den nächsten Jahren ständig steigen. Somit ist dieses Berufsfeld in jedem Falle ein zukunftssicheres Arbeitsfeld. Gerade der Anteil an psychisch kranken oder dementen Menschen wird nach der Schätzung von Fachleuten stark zunehmen. Deshalb suchen Pflegeeinrichtungen regelmäßig Menschen, die sich für den Pflegefachkraft Job interessieren und eine Ausbildung machen möchten oder als ausgebildete Fachkraft arbeiten wollen. Die Weiterbildungsmöglichkeiten sind außerordentlich gut. Sie reichen vom Fachwirt/in im Sozial- und Gesundheitswesen mit IHK-Abschluss über EDV-Kurse bis zu Seminaren in der Pflegeplanung oder in der Palliativbegleitung. Hinzu kommen weitere Fachbereiche wie die onkologische Pflege, die Psychiatrie, die Intensivpflege, die Notfallmedizin oder die häusliche Intensivpflege. Insgesamt finden Arbeitnehmer/innen hier ein Tätigkeitsfeld, das abwechslungsreicher nicht sein könnte und das ein hohes Maß an Befriedigung verspricht, wenn man sich auf die gelegentlich schwierigen Umstände einlassen kann.

So sieht die Pflegefachkraft Ausbildung aus

Um die Pflegefachkraft Aufgaben kompetent zu erledigen, ist eine Fachausbildung nötig. Die Berufsbezeichnung der Pflegefachkraft umfasst sowohl Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Kindergesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen als auch Altenpfleger/innen. Die Ausbildung selbst dauert drei Jahre, sie schließt mit der Abschlussprüfung an der Pflegefachschule ab. Sofern schon eine Ausbildung als Kranken- oder Altenpfleger/in absolviert wurde, ist eine Verkürzung der Ausbildungszeit auf zwei Jahre möglich. Sie findet an einer staatlichen Krankenpflegeschule oder in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen statt. Neben der persönlichen und gesundheitlichen Eignung ist ein Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Schulabschluss nötig. Wer einen Hauptschulabschluss hat, muss eine zweijährige fachfremde oder eine einjährige Ausbildung zur Krankenpflegerin/zum Krankenpfleger oder zur Altenpflegerin/zum Altenpfleger nachweisen. In der Regel ist ein Mindestalter von 17 Jahren vorgeschrieben. Wer diesen Beruf ergreifen möchte, muss einen theoretischen und einen praktischen Lehrteil absolvieren, der insgesamt 2.100 Stunden umfasst. Dabei werden alle pflegerelevanten Kenntnisse vermittelt, um alte und pflegebedürftige Menschen liebevoll und kompetent zu betreuen.

So abwechslungsreich ist der Pflegefachkraft Job

Pflegefachkräfte kümmern sich um die Pflege und die Betreuung von pflegebedürftigen Menschen. Wichtig zu wissen ist, dass es sich nicht zwangsläufig um alte Menschen handeln muss, denn auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene können schon zum Pflegefall werden. Gerade das macht den Pflegefachkraft Job so abwechslungsreich. Zu den wichtigsten Maßnahmen gehören präventive, kurative und palliative Maßnahmen. Diese müssen mit den Angehörigen besprochen werden. Dabei sollte immer der Mensch im Vordergrund stehen, der gerade betreut wird. Die Aufgaben umfassen die Körperpflege, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme, die Versorgung von Wunden, Blutdruckmessen und die Kontrolle von allen anderen Körperfunktionen. Und schließlich gehört auch die Betreuung von Schwerstkranken und von Sterbenden zu den Aufgaben, die im Pflegefachkraft Job bewältigt werden müssen.

Aktuelle Stellenangebote

Pflegefachkraft Stellenangebote

Abschluss

staatlich anerkannte Ausbildung zur/zum Gesundheits-/Krankenpfleger/in, Kindergesundheits-/Kinderkrankenpfleger/in oder Altenpfleger/in

Arbeitsort

  • Krankenhäuser
  • Pflege- und Altenheime
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Hospize
  • Ambulante Pflegedienste

Perspektiven

verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Fachwirt/in im Sozial- und Gesundheitswesen mit IHK-Abschluss
  • EDV-Kurse
  • Seminare in der Pflegeplanung oder in der Palliativbegleitung
  • in Fachbereichen wie onkologische Pflege, Psychiatrie, Intensivpflege, Notfallmedizin oder häusliche Intensivpflege
  • psychische und physische Eignung
  • hohe Belastbarkeit
  • Flexibilität
  • Einfühlungsvermögen
  • Teamfähigkeit
  • Organisations- und Delegationsfähigkeit
  • Freundliches und sympathisches Auftreten
  • Pflege, Betreuung und Beobachtung von Pflegebedürftigen
  • einfach medizinische Aufgaben (Blutdruck und Temperatur messen, Verbandswechsel, Wundversorgung)
  • Unterstützung bei der Körperpflege
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Dokumentation von Daten
Zu den Pflegefachkraft Stellenangeboten!
Sie suchen nach Ihrem Traumjob?
Finden Sie hier passende Stellen:
Zu den Pflegefachkraft Stellenangeboten!